Gewaltkreislauf (nach Lempert)

Gewalttätige handeln in der Regel nicht impulsiv und planlos. Sie befinden sich jedoch in einem unbewussten und damit unreflektiertem Gewaltkreislauf.

powered by WordPress Multibox Plugin v1.3.5

Gewaltkreislauf

Gewaltkreislauf

Immer wieder werden sie im Alltag mit ungeliebten Gefühlen konfrontiert, die sie durch ihr Gewalthandeln abwehren.
Ihr Krisenabwehrverhalten funktioniert jedoch immer nur kurzfristig. Wieder und wieder rechtfertigen sie daher vor sich oder vor anderen ihre eigenen Gewalttaten.

Doch durch eine Rechtfertigung entsteht weder wirkliche innere Klärung, noch wirkliche Entlastung: Die „Ursachen-Suche“ für ihr eigenes Gewalthandeln außerhalb von sich selbst beginnt.

Täter(innen) entlasten sich so von Schuld- und Schamgefühlen, und geben die Verantwortung für ihr Verhalten nach außen ab.
Die ungelösten Konflikte treten früher oder später in ihrem Leben erneut auf und der Gewaltkreislauf beginnt von vorne.