Gewaltberatung

 

Haben Sie noch etwas Geduld, die Seite ist noch im Aufbau, die einzelnen Artikel werden fortlaufend erweitert!

Beratung von gewalthandelnden Menschen

Auf diesen Seiten können Sie über die seit über 25 Jahren erprobte und optimierte Beratungstätigkeit mit gewalttätigen Personen informieren bei:

  • häuslicher Gewalt
  • Jugendgewalt
  • Gewalt in der Schule
  • Gewalt von Männern und Jungen
  • Gewalt von Frauen und Mädchen
  • sexualisierter Gewalt gegenüber Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen

Besuchen Sie auch: www.forum-intervention.de

Bei der Integrativen Gewaltberatung geht es uns nicht darum, Tätern oder Täterinnen zu vermitteln, was bei ihnen alles nicht stimmt und was sie aufgeben müssen, sondern vor allen Dingen arbeiten wir mit ihnen an ihren positiven Lebensentwürfen. Sie erfahren in und durch unsere Begleitung, was sie alles gewinnen können, wenn sie auf ihre Gewalt verzichten und aufhören, unerreichbaren Selbstbildern nachzueifern.

Wir gehen davon aus, dass alle Klient_innen die Kompetenz, gewaltfrei zu handeln, potentiell in sich tragen. In der Gewaltberatung geht es um die Re-Aktivierung dieser Kompetenz.

Unsere Klient_innen sind uns mit all ihren Gefühlen und Zuständen willkommen. Wut und Hass sind genauso erlaubt wie Trauer, Verzweiflung und Ohnmacht.Der Zugang zu ihren Gefühlen im Kontakt mit einem erfahrenen und professionellen Gegenüber nimmt den Klient_innen die unbedingte Notwendigkeit, diese bedrängenden Gefühle abzuwehren.

Ziel der Arbeit ist es, die Klient_innen in ihrer Selbstwahrnehmung zu „vertiefen“, und ihnen einen situativ angemessenen Ausdruck der Emotionen zu ermöglichen.

Dies führt auf Dauer zur emotionalen Stabilisation des Einzelnen durch Integration eigener ungeliebter Emotionen und Persönlichkeitsanteile.